Klicker- und Marker-Workshop

bei Kersten
in Hohenhameln

  • Freitag, 12.04.2024 - ohne Hund - von 16:30 Uhr bis etwa 18:30 Uhr
  • Samstag, 13.04.2024 - mit Hund - von 10 Uhr bis etwa 16 Uhr
  • Sonntag, 14.04.2024 - mit Hund - von 10 Uhr bis etwa 16:30 Uhr

Dieser Workshop kann zwar mit virtuellem Guthaben bezahlt werden, ist jedoch *nicht* im Abo oder Therapie-Hunde-Paket inkludiert.

260,00 €

Klickern- & Markern für Einsteiger

Hast du schon mal darüber nachgedacht, ob Klicker-Training etwas für dich und deine Fellnase sein könnte? Aber du weißt eigentlich gar nicht so genau, wie das funktioniert oder wofür das Klickern geeignet ist?

Oder geht es dir wir mir? Du kennst dich und weißt, dass dein Klicker öfter zu Hause auf dich wartet, statt dich bei den Gassi-Runden oder beim Training zu begleiten? Und deshalb denkst du, dass Kickern nichts für dich ist?

Das ist aber überhaupt kein Problem! Das haben wir schnell gelöst: Statt eines Klickers kannst du ohne weiteres ein anderes, eindeutiges (stimmliches) Marker-Signal einsetzen.

Oder glaubst du Klickern ist nur für Tricks-Lernen gut? Und du willst doch gar keine Tricks mit deinem Hund einüben und deshalb brauchst du kein Klicker- oder Marker-Training?

Weit gefehlt!

Klicker-/ Marker-Training kann so viel mehr!

Das Klickern bzw. Markern kann in fast allen Bereichen des Hundetrainings eingesetzt werden:

  • angefangen bei der Grunderziehung
  • Erlernen neuer Kommandos
  • Festigen/ Generalisieren bereits bekannter Übungen
  • und im Alltagstraining über Verstärkung von erwünschtem Verhalten
  • mehr Frustrations- und Impulskontrolle
  • mehr Aufmerksamkeit
  • bessere Leinenführigkeit
  • mehr Gelassenheit bei Begegnungen
  • entspanntere Tierarztbesuche
  • ...
  • über Verhaltensänderungen
  • Unsicherheit
  • Ängste
  • ...
  • sowie geistige Auslastung deines Hundes
  • Kreativitätsübungen
  • freies Formen / Shapen
  • Tricks
  • Erarbeitung komplexerer Aufgaben oder Handlungsabfolgen
  • ...
  • bis hin zum Hundesport

All das sind mögliche Einsatzgebiete des Klicker-/ Marker-Training.

Perfektes Timing

Der Erfolg eines guten Hundetrainings hängt maßgeblich davon ab, ob Mensch und Hund sich richtig verstehen.

Mit einem Klick- oder anderem eindeutigen Marker-Signal kann du das Verhalten deines Hundes punktgenau verstärken, was mit einem Lob manchmal schwierig ist:

Bis man das "Priiima" fertig ausgesprochen hat, macht der Hund manchmal schon wieder etwas Unerwünschtes. Und dann fragt man sich: Was habe ich jetzt eigentlich gelobt? Noch das richtige oder schon das falsche Verhalten?

Ein sauber konditioniertes und richtig eingesetztes Marker-Signal löst solche Situationen.

Mit dem Klicker-/ Marker-Training findet ihr eure gemeinsame Sprache. Das führt zu eindeutiger Kommunikation, und diese Klarheit hilft dir und deinem Hund im Alltag und Training.

Neben dem perfekten Timing liegt der Fokus beim Klicker-/ Marker-Training auf

"Stärken fördern - statt (nur) Schwächen bekämpfen."

Du nimmst positives Verhalten deiner Fellnase (wieder) mehr wahr, was zu einem achtsamen und wertschätzendem Umgang mit deinem Hund führt. Du wirst dadurch deinen Hund und dich schnell in einem anderen Licht sehen und garantiert mehr Freude mit deinem Hund haben – und er natürlich auch mit dir.

Das alles stärkt eure Bindung und das Vertrauen.

  • Wir sagen den Hunden, was sie richtig machen und nicht (nur) was sie falsch machen.
  • Es schafft viele positive soziale Interaktionen mit deinem Hund.
  • Klickern/ Markern löst beim Hund positive Gefühle aus, Glückshormone werden freigesetzt.
  • Lernen macht (wieder) Spaß.
  • Training wird positiv verknüpft.
  • Training wird spannender.
  • Hunde verstehen viel schneller, was wir von ihnen wollen.
  • Dadurch lernen sie viel einfacher und schneller.
  • Die Kooperation deines Hundes wird verbessert.
  • Hunde lernen, Verhalten von sich aus anzubieten.

Was erwartet dich und deinen Hund?

Bei diesem Wochenend-Workshop erwartet dich ein vielfältiges Programm!
Nach diesem Wochenende

  1. kennt dein Hund dein Marker-Signal, und
  2. er weiß, was es für ihn bedeutet.
  3. Du hast an deinem Timing gearbeitet und
  4. das richtige Handling mit dem Marker-Signal erlernt.
  5. Du hast ein Verständnis dafür entwickelt, wie du mit dem Marker-Signal eine bestimmte Handlung(sfolge) deines Hundes erreichen kannst.
  6. Du hast erste Übungen ausprobiert, die in Richtung "Shapen" bzw. "freies Formen" gehen.
  7. Du hast den Sinn und Mehrwert von Kreativitätsübungen für deinen Hund kennengelernt und
  8. mindestens eine erste Kreativitätsübung mit deinem Hund gemacht.
  9. Wir haben darüber gesprochen, wie du deinen Hund zum Mitmachen motivieren kannst.
  10. Zum Abschluss des Wochenend-Workshops machen wir gemeinsam einen kurzen Klicker-Spaziergang, bei dem ihr bereits erste Eindrücke gewinnen könnt, wie positiv sich das Marker-Signal auch auf Alltagssituationen auswirken kann. (z.B. Aufmerksamkeit, Leinenführigkeit, Hundebegegnungen, ...)
  11. Außerdem hatten wir jede Menge Spaß und bestimmt auch einige Aha-Effekte!
  12. Du bekommst einen Fahrplan für dein weiteres Marker-Training zu Hause.

Den ungefähren Wochenend-Plan sieht du hier (etwas runterscrollen).

Klicker-Treff

Nach diesem Wochenend-Workshop kannst du mit deiner Fellnase auch an unserer offenen Klicker-Gruppe teilnehmen. Diese findet meistens am letzten Freitag im Monat. Sowie dein Vierbeiner vollständig „angeklickert“ ist, kannst dich im Buchungskalender direkt für diese Gruppe anmelden.